So funktioniert ECEMENT

Um sowohl für Käufer als auch für Verkäufer einen fairen und transparenten Prozess zur Preisfindung zu ermöglichen, haben wir uns für ein bewährtes Auktionsverfahren zur Preisfindung entschieden.

Hierbei wird schrittweise von einem Ausgangspreis startend der Marktpreis erzielt. Zur Auktion eingeladene Teilnehmer können die Preisschritte beobachten. Eine Auktion ist beendet, sobald der erste Teilnehmer den vorgeschlagenen Preis annimmt.

 

Einkäufer-Auktion – Faire Preisfindung ohne langes Taktieren

Besonderheit der Einkäufer-Auktion ist, dass Sie als potenzieller Abnehmer bis zum Zeitpunkt der Preisfindung aus der Anonymität heraus agieren können.

Die Entscheidung zur Anwendung diese Verfahren ist nach zahlreichen Feedbackgesprächen mit potenziellen Nutzern der Plattform gefallen.

Nach Auswahl Ihrer Produktionsstandorte und der benötigen Produkte entsteht eine sog. „Zement-Matrix“, welche die für Sie passenden Lieferwerke vorschlägt.

Sie müssen nun nur noch die gewünschte Auktionsart (ab Werk oder franko) und die passenden Lieferwerke auswählen, die benötige Tonnage sowie den Lieferzeitraum festlegen.

Die zur Frachtkalkulation benötigen Entfernungszonen werden von der Plattform automatisch berechnet. Dies erfolgt mithilfe eines speziellen Algorithmus, welcher darauf ausgelegt ist, Rückschlüsse auf ihr Unternehmen aufgrund von Entfernungsdistanzen zu vermeiden.

Im letzten Schritt definieren Sie nun noch den Start- und Endpreis der Auktion sowie die Dynamik, mit welcher die Preisschritte erfolgen sollen.

Nachdem Sie erfolgreich Ihre Auktions-Rahmenbedingungen konfiguriert haben, versendet die ECEMENT-Plattform Einladungen zum anonymen „Digitalen Preisgespräch“ an die ausgewählten potenziellen Lieferanten.

„Eingeladene“ Verkäufer beobachten die Preisschritte bis zum ersten Signal aus der Runde der Anbieter. Zuschlag erhält der erste Anbieter, der den aktuellen Preisschritt akzeptiert. Kommt es bis zum max. Zielpreis zu keiner Reaktion der Verkäufer, wird die Auktion automatisch beendet und kann ggf. mit neuer Konfiguration wiederholt werden.

Erfolgreiche Auktionen führen zu verbindlichen Lieferverträgen zwischen Nachfrager und Anbieter.

 

Verkäufer-Auktion – Preisfindung ohne Compliance-Risiko

Besonderheit der Verkäufer-Auktion ist, dass wir Ihnen als Anbieter die Möglichkeit bieten, gezielt und sicher Mengen im Markt zu platzieren.

Das Auktionsverfahren arbeitet hierzu mit einer entgegengesetzten Logik im Vergleich zur Einkäufer-Auktion.

Im ersten Schritt definieren Sie als Anbieter ihre regionalen Zielmärkte und Kunden. Über Ausschlussverfahren können Sie gezielt auf den Selektionsprozess Einfluss nehmen.

Ausgewählte Kunden werden von der Plattform zur Anbieterrunde eingeladen, sofern diese die angebotenen Produkte auf einer „Watchlist“ notiert haben.

Innerhalb der Auktion können die eingeladenen Unternehmen die nach unten laufenden Preisschritte beobachten.

Sobald der erste Teilnehmer ein Signal gibt, wird die Runde gestoppt und der entsprechende Abnehmer hat die Möglichkeit, eine Teilmenge oder die gesamte Menge zu beziehen.

Die Möglichkeit zur Abnahme von Teilmengen aus einer Auktion können Sie als Anbieter bei der Konfiguration der Auktion festlegen.

 

ECEMENT steht für innovative digitale Handelsprozesse und verfolgt das Ziel allen Beteiligten eine faire und sichere Plattform zur Verfügung zu stellen.